Basisfunktionalitäten

apowatch benötigt eine solide Datenbasis, um effektiv arbeiten zu können. Dazu gehören die klassischen Stammdaten (Kontaktdaten) ebenso wie die Daten eines eingereichten Rezeptes (Medikamentenname mit Abgabedatum, Dosie­rung, etc.).

Sobald diese Informationen erfasst sind und Ihr Kunde eine Einverständniserklä­rung abgegeben hat, aktiviert das apowatch-Tool den jeweiligen Patienten in seiner Datenbank selbstständig.

Falls eine längere oder fortwährende Behandlung Ihres Kunden erforderlich ist
(z.B. bei chronischen Erkrankungen und Langzeittherapien), erhalten Sie ab diesem Zeitpunkt regelmäßig den Hinweis auf eine Just-in-time-Bevorratung, während Ihr Kunde automatisch per Postkarte, SMS oder E-Mail darüber infor­miert wird, dass sein Medikament abholbereit ist. Zeitgleich wird der behan­delnde Arzt per Fax oder E-Mail auf die erforderliche Rezeptausstellung hingewiesen und über Nebenwirkungen informiert.