Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Öffentliches Verfahrensverzeichnis nach

§ 4 e Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)


1.
Angaben zur verantwortlichen Stelle
1.1
Name der verantwortlichen Stelle
apowatch
1.2
Leiter der verantwortlichen Stelle und der Datenverarbeitung
Eckhard Falke
1.3
Anschrift der verantwortlichen Stelle
Davenstedter Strasse 39
30449 Hannover
Fon: +49 (0) 511 26257384
Fax: +49 (0) 511 89709177
Mail: info@apowatch.de
web: www.apowatch.de
2.
Angaben zu den Verfahren automatisierter Verarbeitung
2.1
Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Gegenstand des Unternehmens ist die Bereitsstellung der apowatch Softwareanwendung und alle diesem Zweck unmittelbar und mittelbar dienenden Geschäfte.
2.2
Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien, Personengruppe
Eine Auftragsdatenverarbeitung findet im Rahmen der angebotenen Serviceleistungen von apowatch für Kunden statt. Die gesamte Auftragsdatenverarbeitung ist aus den Auskunftspflichten ausgenommen, da für diese Daten ausschliesslich der Auftraggeber verantwortlich ist.

Daten für eigene Zwecke (interne Daten)

Kundendaten / Debitorendaten: z.B. Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Zahlungs- und Steuerungsdaten von Kunden und anderen Debitoren

Lieferantendaten / Kreditordaten: z.B. Vertragsstamm-, Abrechnungs- und Steuerungsdaten von Lieferanten und Dienstleistern

Personaldaten: z.B. Planungs-, Vertragsstamm- und Abrechnungsdaten von Bewerbern / Mitarbeitern / anderen Anspruchsberechtigten

Sonstige personenbezogene Daten: Daten von sonstigen Geschäftspartnern (z.B. von Verbänden, Banken und Behörden), Daten zur Interessentenbetreuung

Telekommunikation: Telefon-, Telefax-, Internet- und eMaildaten.
2.3
Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden
Intern zuständige Sachbearbeiter und Leiter der Datenverarbeitung, EDV-Betreuer sowie externes Datenverarbeitungszentrum, Behörden, Gerichte und sonstige Stellen, Sozialversicherungsträger, Bankinstitute zur Zahlungsabwicklung.
2.4
Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 2.1 genannten Zwecke wegfallen.
2.5
Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten
Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht geplant.